On October 25, a fork-lift, cages and other material was sabotaged and destroyed at a mink farm in Trittau (village east of Hamburg). The activists write, "The damages are no comparison to the wrong.... Militant resistance is necessary and unavoidable in a society which does not hear the suffering of non-human living beings."

German communique:
"am 25.10.07 wurden auf der nerzfarm in trittau (in der nähe von hamburg) ein gabelstapler, käfige und weiteres material sabotiert und zerstört.
diese dienten dem zweck lebewesen aus reiner profitgier zu töten und einzusperren.die uneinsichtigkeit des betreibers und die schlechten bedingungen dort machten die aktion notwendig. hier soll klargestellt werden: die sachbeschädigungen stehen in keinem verhältnis zu dem leid, das die tausenden nerze hinter sich oder leider noch vor sich haben. militanter widerstand ist notwendig und unvermeidbar in einer gesellschaft, die für das leid nichtmenschlicher lebwesen kein gehör hat.

pelzhandel angreifen.
ALF"